Google-Maps-Rivale: Jetzt auch ohne Internetzugang mit neuer skobbler-App ForeverMap in ganz Europa orientieren

  • Wie Google Maps – aber direkt auf dem iPod, iPad oder iPhone gespeichert – und somit unabhängig vom Internetzugang jederzeit benutzbar
  • Ideal für Reisen, da keine Roamingkosten für Datenverbindungen anfallen können
  • Erstmals können auch Nutzer von iPod und iPad ohne UMTS-Verbindung jederzeit auf Karten zugreifen
  • Einführungsangebot: in den ersten beiden Wochen können Nutzer 40 Prozent sparen und ForeverMap Europe für 2,99 Euro statt regulär 4,99 Euro herunterladen

Berlin, 5. Oktober 2010 – Egal ob Berlin, Budapest oder Birmingham: Mit ForeverMap Europe von skobbler stecken sich alle iPhone-, iPod- und iPad-Nutzer die Karten von ganz Europa in die Tasche. Wer in den ersten zwei Wochen zuschlägt, profitiert zudem von einem 40 Prozent günstigeren Einführungspreis und zahlt nur 2,99 Euro statt regulär 4,99 Euro. ForeverMap Europe ist nach der iPhone-Navigation skobbler, die mit 600.000 Nutzern weltweit zu den meistgenutzten iPhone-Navis gehört, die zweite App des Berliner Startups.

Der Clou: Mit ForeverMap Europe haben die Nutzer die OpenStreetMap-Kartendaten für ganz Europa tatsächlich auf ihrem Apple-Gerät gespeichert. „Eine Internetverbindung ist im Gegensatz zu den gängigen Karten-Apps für die Benutzung von ForeverMap nicht nötig. Wer sich orientieren will, hat also die passende Landkarte überall und immer dabei. Und die Angst vor hohen Roamingkosten im Ausland ist ebenfalls Schnee von gestern. Es gibt keine andere App, die dem Nutzer wirklich für ganz Europa diese Möglichkeit bietet“, so Marcus Thielking, einer der vier Gründer von skobbler, zu den Vorteilen von ForeverMap. „Für Nutzer eines iPod oder iPad ohne UMTS-Verbindung ist ForeverMap überhaupt die einzige Möglichkeit, sich unterwegs zu orientieren.“ Für den Nutzer bedeutet das: Keine technischen Einschränkungen mehr, nie wieder Zusatzkosten. Einfach einmal kaufen und nie mehr die Orientierung verlieren.

Das Kartenhandling von ForeverMap verläuft intuitiv und flüssig. Daneben bietet ForeverMap alle von anderen Karten-Apps gewohnten Features wie eine Routenberechnung für Fußgänger, eine Suchhistorie, ein intuitives Lesezeichen-System, Suchmöglichkeiten nach Stadt, Straße und POI via Namebrowsing und eine sich mitdrehende Karte samt Kompass. An POIs bietet ForeverMap alle bei OpenStreetMap hinterlegten Orte an. Zu den meisten Sehenswürdigkeiten beinhaltet ForeverMap zudem die ausführlichen Beschreibungen von Wikipedia. Bewegt sich der Nutzer fort, so wird der angezeigte Kartenausschnitt auf Wunsch laufend angepasst – der Nutzer bleibt also immer im Mittelpunkt der Karte.

Über skobbler:
Das Berliner Startup skobbler GmbH ist ein Technologieunternehmen an der Schnittstelle zwischen mobiler Navigation und sozialem Netzwerk, das 2008 als Ausgründung aus der Navigon AG hervorging. Seitdem entwickelt skobbler vollkommen unabhängig Software für Mobiltelefone. Seinen Kunden möchte skobbler smarte Produkte bieten, die Orientierung und Spaß auf einer digitalen Karte miteinander verbinden. Das gleichnamige Hauptprodukt vereinigt sukzessive mobile Navigation mit ortsbezogenen Community-Inhalten. Weitere Informationen gibt es unter www.skobbler.de.

Die iPhone-Navigationsapp von skobbler hat mittlerweile mehr als 600.000 Kunden weltweit und war trotz des späten Starts im Oktober 2009 eine der zehn meistverkauften Apps des vergangenen Jahres in Deutschland.

Preise und Verfügbarkeit:
ForeverMap Europe ist für zwei Wochen mit einem 40-Prozent-Rabatt für 2,99 Euro (regulär 4,99 Euro) verfügbar. ForeverMap Europe läuft auf Apple iPhone, iPod und iPad ab Firmwareversion 3.1. Das Kartenmaterial stammt von OpenStreetMap. Die 1,3 Gigabyte große App kann ab sofort im Apple App Store unter http://itunes.apple.com/us/app/forevermap-europe-by-skobbler/id394763737?mt=8 heruntergeladen werden.

Hinweis an die Medien:
Bildmaterial zu skobbler finden Sie unter http://www.flickr.com/photos/skobbler/. Bei Rückfragen können Sie uns gerne jederzeit anrufen.